Wir drucken Eure Abizeitung mit partieller Lackierung (Glanzlack auf dem Cover)

Wie funktioniert eine partielle Lackierung?

Eine partielle Lackierung ist hochglänzend und wird im Siebdruckverfahren aufgetragen. Das bedeutet, dass der Umschlag Eurer Abizeitung ganz normal gedruckt wird und anschließend in einem zweiten Druckdurchgang der Lack auf bestimmte Flächen aufgetragen wird. Falls Ihr Euch für eine Lackierung entscheidet, könnt in Eurer Datei festlegen welche Stellen lackiert werden.

Eine partielle Lackierung (auch "UV-Lack" genannt, weil der Lack mit UV-Licht getrocknet wird) ist ein toller Effekt, der allerdings auch aufwändig und daher nicht unbedingt billig ist. Besonders effektvoll wird dieses Special, wenn man vor dem Bedrucken mit Lack den Bogen noch mit einer matten Folie überzieht (eine sogenannte matte Cellophanierung).

Ihr könnt das Video auch hier bei Youtube ansehen:
https://www.youtube.com/watch?v=qydf0Syi-Ts

Produktionsbeispiel: Abizeitung Gymnasium Wiehl 2010

Eckdaten:

Umfang: Umschlag 4 Seiten,
Inhalt 212 Seiten (106 Blatt)
Druck: Umschlag beidseitig farbig, Premium-Qualität
Inhalt farbig, Premium-Qualität
Material: Umschlag 250 g Bilderdruck glänzend
Inhalt 80 g Soporset Premium Preprint
Verarbeitung: Klebebindung

Gepimpt: Matte Folienkaschierung, partielle, glänzende Lackierung des Umschlags

Auflage: 250 Stück
Endpreis (dient nur als Beispiel!): 2.450,- Euro inkl. Mwst.

Dieser Preis ist nur beispielhaft. Es handelt sich hierbei um ein Beispiel aus unserer Produktion. Über unser Anfrageformular könnt Ihr ein unverbindliches Angebot mit Euren Eckdaten anfordern.